Titel wird geladen . . .

Inselregierung setzt alle Wochen- und Bauernmärkte auf unbestimmte Zeit aus …

am 12. März 2020

12.02.2020:

Inselregierung setzt alle Wochen- und Bauernmärkte auf unbestimmte Zeit aus …

Die Marktbeschicker im Süden von Gran Canaria sind empört über die Entscheidung des Inselrates, die Wochen- und Bauernmärkte ausgesetzt hat.
Ohne Einkommen in den nächsten Wochen stehen wir vor dem Ruin, ist die Meinung vieler.
Das Ministerium für Märkte von San Bartolomé de Tirajana stellt seinerseits sicher, dass es sich der sozialen und wirtschaftlichen Realität der auf den Märkten tätigen Fachkräfte bewusst ist, und drückt ihre Solidarität der Stadt San Bartolomé de Tirajana mit Kleinunternehmern, Freiberuflern und Arbeiter aus.
In diesem Sinne ist auch die Bürgermeister der Stadt San Bartolome de Tirajana und Mogàn besorgt über „das Alarmbild, das wir unseren Touristen geben“ und versichert, dass es auf den Kanarischen Inseln nicht so viele Fälle von Covid-19 gibt, dass „solche extremen Maßnahmen“ ergriffen werden müssen. Das Coronavirus tut uns bereits weh, aber die Regierung tut noch mehr damit“, beklagten sich beide Bürgermeister.
Sie haben daher angekündigt, die entsprechenden Verwaltungsakten zu erarbeiten, um die Betroffenen von der Zahlung der öffentlichen Kosten für einen angemessenen Zeitraum zu befreien, und sich „nach besten Kräften“ um die Unterstützung und das Verständnis der Behörden zu bemühen, autonom und staatlich, um die Steuerbelastung dieser Selbständigen während der Dauer der schweren Gesundheitskrise, die uns betrifft, zu verringern. (Quelle: Hallo Gran Canaria)

Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background