Schlangenplage auf Gran Canaria ..!!!

am 17. Oktober 2018

Schlangenplage auf Gran Canaria …

Die kalifornische Kettennatter ist auf Gran Canaria zu einer Plage mutiert. Ideale klimatische Voraussetzungen und keine natürlichen Feinde haben zu einem sprunghaften Anstieg dieser Schlangenart auf Gran Canaria geführt.

Ursprünglich aus den USA und dem Norden Mexikos stammend ist die ungiftige Kettennatter durch Reptilienliebhaber auf der Insel illegal eingeführt worden.

Seit Januar sind 1.014 Exemplare gefangen worden. Wie schnell sich diese Schlangenart vermehrt, haben jetzt Biologen aufgedeckt – sie gehen davon aus das sich die kalifornische Kettennatter bei den vorherrschenden Lebensbedingungen jedes Jahr um einen Faktor von 10 vermehrt.
In den Gemeinden San Bartolome de Tirajana, Telde, Santa Brígida und Valsequillo wird aktuell auf 30.000 Exemplaren geschätzt. (Quelle: Hallo Gran Canaria)


Weiterlesen

Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background