Titel wird geladen . . .

Weltgrösstes Laser Teleskop auf den Kanaren ..???

am 7. August 2019

Wird das Laser-Teleskop, das größte der Welt, nun doch auf der Insel La Palma gebaut …

Die Radikalisierung der hawaiianischen Proteste, dass sich das Dreißig-Meter-Teleskop (TMT) nicht auf dem heiligen Berg Mauna Kea befindet, hat sich ausgezahlt. Das internationale Konsortium, das für den Bau des größten und modernsten Observatoriums der Welt verantwortlich ist, hat begonnen, den „Plan B“ zu aktivieren.

Insbesondere von der Insel La Palma und dem Roque de los Muchachos-Observatorium, wo das Konsortium 2016 die Übertragung des TMT für den Fall genehmigte, dass die Verhandlungen mit hawaiianischen Kritikern nicht zum Abschluss kamen. Wie vom Institut für Astrophysik der Kanarischen Inseln (IAC) bestätigt, hat der Verwaltungsrat des TMT beschlossen, förmlich eine Baugenehmigung auf den Kanarischen Inseln zu beantragen.

Das TMT Projekt ist ein internationales Konsortium die mit China, Indien und Japan als Hauptakteuren zusammen mit Kanada, dem Caltech – dem ursprünglichen Teleskopfahrer – und der University of California und der AURA Foundation, an der mehr als 40 Forschungseinrichtungen zusammensetzt. Es soll Einblick in die tiefsten Stellen unseres Universums geben und uns ermöglichen, die Zeit unmittelbar nach dem Urknall zu untersuchen. Nach dem Bau sollen die Wissenschaftler mit dem Teleskop grundlegende Fragen zum Universum untersuchen, darunter, ob es Leben außerhalb unseres Sonnensystems gibt und wie sich Sterne und Galaxien gebildet haben.

Die Empfindlichkeit des TMT ist zehnmal höher als die der vorhandenen optischen und infraroten Observatorien mit größerer Kapazität. Mit dem adaptiven Optiksystem, das die durch die Atmosphäre verursachten Bildverzerrungen korrigiert, können zwölfmal schärfere Bilder als mit dem Teleskop erzielt werden.

(Quelle: Hallo Gran Canaria)

 


Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background