Titel wird geladen . . .

03.08.2020: Maritime Salvage rettet in den letzten Stunden 82 Migranten ..!!!

am 3. August 2020

03.08.2020: Maritime Salvage rettet in den letzten Stunden 82 Migranten

Insgesamt 82 Migranten wurden in den letzten Stunden auf ihrn Weg von der Südsahara in Richtung der Kanaren gerettet.
Das Rettungsschiff Salvamento Marítimo hat gestern ein Boot mit 47 Personen an Bord südlich der Sahara 60 Meilen von der Insel Gran Canaria gerettet, wie SM-Quellen in Aussagen gegenüber Europa Press berichteten.
Gestern erhielt das Maritime Salvage Control Center in Las Palmas eine Benachrichtigung von einem Boot, das El Aaiún verlassen hatte. Daher wurde ein Suchgerät aktiviert, das den ganzen Tag andauerte und nachts fortgesetzt wurde .
Um 21:40 Uhr lokalisierte gestern Abend der Helikopter der Salvage Maritime Sasemar das Boot. Es konnte von der Guardia Civil mit ihrem Schnellboot abgefangen werden. Sobald alle an Bord waren, wurden sie zum Hafen von Arguineguín gebracht. Nach der ersten Zählung zum Zeitpunkt der Rettung waren 47 Personen auf dem Boot in Richtung Gran Canaria unterwegs.
Wie vom Koordinierungszentrum für Notfälle und Sicherheit (Cecoes) 1-1-2 berichtet, wurden die Migranten von Mitarbeiter des SUC und des Gesundheitszentrums der Region zusammen mit dem Das Rote Kreuz in Arguineguin in Empfang genommen und versorgt. Auch Agenten der Guardia Civil und der örtlichen Polizei griffen in den Hafen ein.
Das Salvamento Marítimo hat an diesem Sonntag ein weiteres Boot mit etwa 35 Personen an Bord vor der Südküste von Gran Canaria gerettet. Gegen 9:00 Uhr früh wurde das Maritime Salvage Control Center in Las Palmas von einem Fischereifahrzeug über die Sichtung eines Bootes etwa sechs Meilen von Arguineguín informiert. Nachdem die ‚Menkalinan‘-Salvamar mobilisiert worden war, teilte die Zivilgarde Salvamento Marítimo mit, dass auch das Patrouillenboot‘ Río Tambre ‚vor Ort sei, das das Boot abfing und bis zur Ankunft der Salvamar an ihrer Seite blieb.
Gegen 09.49 Uhr wurden die Personen im Boot, alle Männer und ein möglicher Minderjähriger, gerettet. Mit allen an Bord fuhr Salvamar zum Hafen von Arguineguín, wo er gegen 10.15 Uhr ankam.
Hallo Gran Canaria

Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background