Titel wird geladen . . .

Viel Kritik der Engländer zu der Entscheidung ..!!!

am 30. Juli 2020

30.07.2020:

Viel Kritik der Engländer zu der Entscheidung,

die Kanaren in die Liste der Reisewarnungen aufzunehmen

Die Entscheidung des Vereinigten Königreichs, die Kanarischen Inseln in die Gebiete aufzunehmen, von denen es vom Reisen abrät, hat nicht nur die Inseln, sondern sogar das Vereinigte Königreich selbst überrascht. Abgesehen von der Reaktion gegen die Fluggesellschaften und Reiseveranstalter, die über Nacht einen ihrer Hauptkunden aufgrund des Handelns ihrer eigenen Regierung verloren haben und gerade dann, wenn ihr Geschäft mehr denn je bedroht ist.
Die Engländer sind der Meinung, dass die Entscheidung des Kabinetts von Boris Johnson falsch ist. Der Druck der Unternehmen des Tourismusgeschäfts wird auf diese Weise auch im Medienbereich reproduziert, wie die eigensinnige „The Sun“. Mit einem Foto eines Strandes von La Gomera in der Überschrift erklärt The Sun die Sicherheit der Insel, die trotz der Pandemie unverändert bleibt, mit einem umfassenden illustrierten Bericht, in dem auch auf die Bemühungen der Autonomen Gemeinschaft insgesamt hingewiesen wird, dies zu gewährleisten das Wohlbefinden und die Gesundheit seiner Besucher.
Auch die „Daily Mail“, die zweithäufigste gelesene Zeitung Großbritanniens informiert über die Entscheidung der britischen Regierung mit einem Video, in dem ein Tourist, der Lanzarote besucht, Boris Johnson auffordert, sich eine Karte anzusehen und zu überprüfen, ob die Kanarischen Inseln Tausende von Kilometern vom spanischen Festland entfernt sind. In dem Video erklärt diese Person die gute Situation der Inseln in Bezug auf die Pandemie und fordert Johnson auf, die Entscheidung zu überdenken.
Darüber hinaus hatten 70.530 Personen die Petition von Lee Sparrow auf der Plattform change.org unterschrieben, um sein Land aufzufordern, das Veto auf dem Archipel aufzuheben.
Hallo Gran Canaria

Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background