08.09.2020 … Veränderungen in Sachen Reisewarnung ..???

am 8. September 2020

08.09.2020:

Das Vereinigten Königreich …

wird ihre Reisewarnungen nach den Zahlen der einzelnen Inseln bewerten …

Es entspricht dem, was die kanarische Regierung seid langem fordern. Ihre Hartnäckigkeit gegenüber der spanischen Regierung zahlte sich jetzt aus.
Die spanische Regierung, die Gespräche mit dem Königreich und der EU führte, nimmt die Entscheidung des Vereinigten Königreichs, die epidemiologische Situation der Inseln auf einzigartige Weise zu bewerten, um Empfehlungen oder Reisebeschränkungen zu verabschieden, positiv auf.
Die spanische Regierung wird allen europäischen Partnern das gleiche vorschlagen“. Die Regierung verteidigt, dass eine regionale epidemiologische Bewertung angemessener ist und dazu beitragen kann, die „nachteiligen Auswirkungen“ zu begrenzen.
Im Gespräch mit Europa Press begrüßte der Staatssekretär von Spanien, Manuel Muñiz, sowohl diese Entscheidung als auch den Vorschlag der Europäischen Kommission vom vergangenen Freitag, auf der Grundlage zu versuchen, die Reisebeschränkungen innerhalb der EU zu harmonisieren.
Im Moment ist es nur ein Vorschlag der Kommission, aber Muñiz ist „optimistisch“ in Bezug auf die Möglichkeit einer Einigung, da das Dokument in den verschiedenen Regierungen aufgenommen wurde. Selbst wenn der Vorschlag vom Rat positiv bewertet wird, liegt die endgültige Entscheidung über die Grenzen ausschließlich in der Verantwortung der einzelnen EU-Regierungen.

Weiterlesen

Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background