Titel wird geladen . . .

Die Bürokratie auf den Kanaren … Kanzlei Perez Alonso ..!!!

am 24. Juni 2020

Die Bürokratie auf den Kanaren …

📌123.210 PERSONEN ARBEITEN AUF DEN KANAREN FÜR DIE ÖFFENTLICHEN VERWALTUNGEN. Insgesamt haben die Kanaren 123.210 öffentliche Bedienstete, von denen 56,66% für die autonome Region arbeiten. Darüber hinaus stehen 24,64% im Dienst der lokalen Verwaltung, während 18,7% für die staatliche Verwaltung auf den Inseln arbeiten.

📌 30.360 BESCHÄFTIGTE IN DEN KANARISCHEN GEMEINDEN UND INSELREGIERUNGEN. In einem Jahrzehnt haben die Kommunalverwaltungen auf den Kanarischen Inseln fast 9.000 Mitarbeiter verloren, was bedeutet, dass sie 23% weniger Beschäftigte haben. Dies ist im “Boletín Estadístico del Personal al Servicio de las Administraciones Públicas“ (http://www.mptfp.es/…/func…/funcion-publica/rcp/boletin.html) festgehalten, das vom gesamtspanischen “Ministerium für Territorialpolitik und öffentlichen Dienst” herausgegeben wird. So gibt das Bulletin mit den Daten für den Monat Januar dieses Jahres 2020 an, dass die Stadt- und Gemeinderäte auf einen Personalbestand von 30.360 Mitarbeitern zurückgreifen können. Vor zehn Jahren, im Jahr 2010, hatten die lokalen Ämter der Kanaren insgesamt 39.180 Beschäftigte auf der Lohn- und Gehaltsliste, d.h. die Zahl wurde um 22,6% reduziert.

📌 69.992 BESCHÄFTIGTE BEI DER KANARISCHEN REGIERUNG. Genau das Gegenteil trifft aber auf die Regionalverwaltung zu. Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der öffentlich Bediensteten um 8.818 Personen, von 60.992 im Jahr 2010 auf 69.810 Personen, die in diesem Jahr vom Ministerium für den öffentlichen Dienst erfasst wurden. Diese Zahl entspricht einem Anstieg von 12,7%. In der Autonomen Region war zwischen 2010 und 2015 ein Personalrückgang zu verzeichnen, als die Zahl der Beschäftigten von fast 61.000 auf 58.069 (2.923 Personen weniger) sank. In diesen fünf Jahren hat die Einstellung von Personal jedoch zugenommen, und in diesem Zeitraum gibt es einen Personalbestand mit 11.741 Mitarbeitern mehr, was bedeutet, dass das Personal auf den Kanaren um 17% gewachsen ist.

📌 23.040 BESCHÄFTIGTE DES STAATES AUF DEN KANAREN. Auch in der staatlichen Verwaltung des Archipels ist der Personalbestand im letzten Jahrzehnt zurückgegangen, wie aus den Daten des Boletín Estadístico del Personal al Servicio de las administraciones públicas hervorgeht. Im Jahr 2010 arbeiteten insgesamt 26.578 Menschen für die verschiedenen zentralen Regierungsbehörden und Institutionen auf den Inseln. Zehn Jahre später liegt diese Zahl bei 23.040 Beschäftigten. Mit anderen Worten: Der Staat hat 3.538 Beschäftigte weniger auf den Kanarischen Inseln, was einem Rückgang von 13,4% entspricht.

📌 Nach Provinzen betrachtet, sind in Las Palmas 5 % mehr öffentliche Bedienstete beschäftigt als in Santa Cruz de Tenerife, denn während in der ersten Provinz 64.893 Personen beschäftigt sind, sind es in der zweiten 58.317. Der größte Unterschied zwischen den Provinzen besteht laut dem Bericht in der Staatsverwaltung: 14.244 Personen arbeiten in Las Palmas (61,82%) und 8.796 Staatsangestellte in Santa Cruz de Tenerife (38,18%), d.h. 5.448 weniger.


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Immobilie K-REF 1123


Vorschaubild

Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background