Titel wird geladen . . .

Badeverbot bei Rot … Kanzlei Perez Alonso ..!!!

am 21. Juli 2020

Badeverbot bei Rot …

Die Kanaren haben ca.1.500 Km. Küste. Jedes Jahr ertrinken hier zu viele Menschen (133 seit 2018, davon 47 auf Gran Canaria), meistens weil sie die „roten Flaggen“ nicht beachten. Es sterben mehr Menschen beim Baden als in Autounfällen auf den Kanaren. In 80% der Fälle ertrinkt jemand (sehr oft ein ausländischer Mann, der über 65 Jahre alt ist), der die Meereslage nicht richtig einschätzt und die Warnungen missachtet hat. Die Strömungen können im Meer ziemlich stark sein. Jeder der die Badeverbote nicht beachtet riskiert nicht nur sein eigenes Leben, sondern natürlich auch das Leben von denjenigen die ihn zu retten versuchen… Die Strafen, wenn man einen Badeverbot nicht einhält, gehen von 100 bis 3000 €.


Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background