Titel wird geladen . . .

COVID BESCHRÄNKUNGEN-PHASE 3-GRAN CANARIA-AB MONTAG … Kanzlei Perez Alonso ..!!!

am 17. Januar 2021

ℹ️ COVID BESCHRÄNKUNGEN-PHASE 3-GRAN CANARIA-AB MORGEN.
Das sind die neuen Einschränkungen der Alarmstufe 3 für Gran Cañaria, laut der gestrigen Ankündigungen der kanarischen Regierung, ab morgen gültig (der Erlass soll heute in kanarischen Anzeiger Boletín Oficial de Canarias veröffentlicht werden):
📌 Einschränkung der Bewegungsfreiheit von Personen während der Nachtzeit. Bei Alarmstufe 3 ist die Bewegungsfreiheit von Personen täglich ZWISCHEN 22 UHR UND 6 UHR eingeschränkt. AUSNAHMEN: Diese Einschränkungen betreffen nicht die Ausübung der in Artikel 5 des Königlichen Dekrets 926/2020 vom 25. Oktober genannten wesentlichen Tätigkeiten (wie z. B. den Kauf von Medikamenten und Gesundheitsprodukten in Apotheken; den Besuch von Gesundheitszentren, -diensten und -einrichtungen; den Besuch von Veterinärzentren in Notfällen; und die Erfüllung arbeitsrechtlicher, beruflicher, geschäftlicher, institutioneller oder gesetzlicher Verpflichtungen; die Pflege von Haustieren oder in Viehzuchtbetrieben, unter anderem).
📌 ACHTUNG: Treffen von Nicht-Mitbewohnern im öffentlichen und PRIVATEN Räumen. Während der Alarmstufe 3 wird die Anzahl der Personen, die sich in öffentlichen und privaten Räumen, ob geschlossen oder im Freien, auf Mitbewohner beschränkt (!) Ausnahme: man darf sich mit Nichtmitbewohnern nur in Hotels, Cafés und Restaurants treffen, aber nur unter Beachtung der maximal erlaubten Anzahl von vier Gästen pro Tisch.
📌 Spezielle Maßnahmen für Hotel-, Restaurant- und Terrassentätigkeiten, Bars und Cafés. Während der Alarmstufe 3 bleibt die maximale Anzahl der Gäste pro Tisch bei VIER, die Schließung für die Öffentlichkeit vor 22 UHR und das VERBOT DER BEDIENUNG IN INNENRÄUMEN (außer in Gesundheitszentren, Arbeitszentren für den Verzehr ihrer Mitarbeiter und touristischen Unterkünften für den ausschließlichen Gebrauch der Gäste in der Unterkunft). In jedem Fall ist die Abholung von Speisen und Getränken aus dem Lokal und der Versand zu Ihnen nach Hause weiter erlaubt. Auf den Terrassen sind Aktivitäten, die den zwischenmenschlichen Sicherheitsabstand nicht einhalten oder bei denen man keine Masken verwendet, wie z. B. Tanzen, Karaoke usw., sowieso verboten.
📌 Glücksspiel- und Wettannahmestellen und -räume. Bei Alarmstufe 3 müssen Spiel- und Wettlokale geschlossen bleiben.
📌 Sportpraxis. Die Ausübung von körperlicher Aktivität und Sport ist in den Innenbereichen von Sportanlagen und -zentren verboten. Die körperliche Ertüchtigung im Freien darf individuell und unter der Voraussetzung durchgeführt werden, dass der zwischenmenschliche Sicherheitsabstand von 2 Metern jederzeit eingehalten werden kann.
📌 Krankenhäuser und sozialmedizinische Einrichtungen. In Krankenhauszentren werden externe Besuche ausgesetzt, außer bei Minderjährigen, schwangeren Frauen, der Begleitung von Patienten im Endstadium und anderen klinischen Situationen, die nach dem Ermessen des Arztes als notwendig erachtet werden. In den Seniorenresidenzen werden die Ausgänge der Bewohner aus den Zentren und die externen Besuche ausgesetzt, außer im Fall der Begleitung von Patienten im Endstadium und in den anderen Situationen, die nach dem Ermessen der Leitung des Zentrums aus gesundheitlichen Gründen für notwendig gehalten werden. Die Patienten, die bestätigte Fälle mit abgeklungener Infektion sind, sind von dieser Einschränkung ausgenommen. Darüber hinaus wird die Verwendung von Masken des Typs FFP2 und Gesichtsschutzschirmen für das Personal empfohlen, das in diesen Zentren direkten Kontakt mit Patienten hat, sowie eine verstärkte Belüftung.
📌 Öffentliche Verkehrsmittel. Die maximale Kapazität des regulären städtischen und großstädtischen öffentlichen Verkehrs auf Inseln der Alarmstufen 2 und 3 wird auf 50 % reduziert. Auf allen Inseln wird die Überwachung des städtischen Landverkehrs zu Spitzenzeiten verstärkt, um Staus zu vermeiden. Während der Hauptverkehrszeiten wird die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel für nicht notwendige oder aufschiebbare Fahrten vermieden. Es wird empfohlen, die Häufigkeit der Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erhöhen, für eine ausreichende Belüftung zu sorgen und die Präventionsmaßnahmen einzuhalten, einschließlich des Verzichts auf Essen und Trinken und der korrekten Verwendung von Masken.

Radio PrimaVera

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST

Background